PROJEKTE

DRQ - Daniel Roncari Quartett

Immer ihr Klangideal im Fokus, wenden sich die Musiker des Quartetts dem Zeitgeist des Jazz zu. Zeitgeist steht für Lebensgefühl, hier für Spielgefühl. Die Improvisationen bauen auf dem Zusammenspiel der Band auf und ebnen so den Weg zu ihrer eigenen Soundvorstellung.

 

Es geht um die Musik und darum, einen Bogen über die eigenen Kompositionen zu spannen, welche den Solisten den nötigen Raum bietet, um sich kreativ auszuleben. Dabei kombinieren sie ihre unterschiedlichen Einflüsse zu einem abwechslungsreichen, erdigen Grundsound, frei von oft Erklungenem und offen für Neues.

 

 

 

Daniel Roncari - Saxophon

Felix Hauptmann - Klavier

Roger Kintopf - Kontrabass

Maximilian Stadtfeld - Schlagzeug

ORK - Obleser/Roncari/Klein

„Experimentell und mit überzeugender Spielfreude.“ (Südkurier)

 

ORK geht keine Kompromisse ein. Es geht um das pure Spielgefühl, die pure Spiellust und darum, den Weg zu beschreiten der vor einem liegt. Daniel Roncari, Lucas Klein und Jakob Obleser einen sich in ORK, einem musikalisch-demokratischen Triangel. Durch kleine Klangschnipsel entwickeln die drei in Stuttgart studierenden Musiker ein Spiel zwischen Kollektivimprovisation und Kollektivkomposition. Dabei ergeben ihre individuellen Klangvorstellungen einen kompakten, gemeinsamen Bandsound - ohne Harmonieinstrument und dadurch mit viel Raum für Spontanität. Eine Begegnung auf Augenhöhe.

 

Das Trio wurde im Oktober 2017 im Rahmen eines Wettbewerbs des Lions Clubs Stuttgart-Schlossgarten mit einem Preis ausgezeichnet.

 

Daniel Roncari - Saxophon

Jakob Obleser - Kontrabass

Lucas Klein - Schlagzeug

SÜDSAX

Die Musiker des „SüdSax Saxophonquartetts“ sind nicht nur hervorragende Saxophonisten, sondern auch selbst Bandleader, Komponisten und kreative Solisten mit unterschiedlichen musikalischen Charakteren.

 

Gegründet durch den Leiter des Quartetts Christoph Beck, traten sie in den Jahren 2012 bis 2015 in lockerer Reihenfolge bei verschiedensten Veranstaltungen auf. Seit 2016 firmiert das Quartett unter dem Namen „SüdSax“ und stellt immer wieder auch eigene Konzertprogramm zusammen.

 

So trägt ihr aktuelles Programm den Titel „Liebe, Freiheit und Verlust“. Darin finden sich unter anderem Arrangements und Kompositionen der vier studierten Musiker aus Stuttgart die sich mit den großen Themen der Jazzgeschichte auseinander setzten.

Andreas Francke - Sopran- und Altsaxophon

Daniel Roncari - Altsaxophon

Alexander Bühl - Tenorsaxophon

Christoph Beck - Baritonsaxophon

mehr

SASCHA KOMMER AND HIS ORCHESTRA

Dies ist die brandneue und erste eigene Combo von Sascha Kommer, der als Pianist bekannt wurde und sich nun zudem als Sänger und Bandleader beweist! Mit raffinierten Arrangements und einer frischen und kreativen Songauswahl hat das Mini-Orchester bereits eine Nische entdeckt, die nun endlich, zur Begeisterung eines jeden Publikums, mit viel Talent und Leidenschaft gefüllt wird.
Authentisch, aber doch neu und einzigartig wird der charmante Stil der 30er und 40er mit höchster Musikalität und bezaubernd stilvollem Erscheinungsbild interpretiert!

Sascha Kommer – Piano, Gesang
Daniel Pflumm – Bass
Marc Roos – Posaune
Daniel Roncari – Klarinette

mehr